New In // Januar + Tipps für ein gesundes Konsumverhalten

3 1 2 4 5 Was gabs alles Neues im Januar?! Bereits im Dezember hatte ich meinen neuen Reisepass beantragt, ziemlich wichtig für unsere Reise in die USA und da dies ja bekanntermaßen immer etwas dauert, wollte ich es aufjedenfall rechtzeitig machen. Dann hieß es nur noch abwarten und Mitte Januar konnte ich schon meinen neuen Reisepass in Händen halten. Natürlich auch wichtig für eine Reise ist ein Reiseführer. Viele die es zu kaufen gibt sind irgendwie veraltet, mit Bildern aus dem letzten Jahrhundert und Sehenswürdigkeiten die es teilweise längst nicht mehr gibt. Nach einem Blick in mehrere Reiseführer haben wir uns dann für den vom ADAC entschieden. Er ist gut strukturiert, handlich und meines Erachtens nach auf dem neuesten Stand, dazu gabs außerdem noch eine große Karte.

Nach kurzem überlegen haben wir uns im Januar noch eine gebrauchte Kamera zugelegt. Dazu müsst ihr kurz einiges an Background Informationen wissen: Eigentlich hatten Hendrik und ich schon immer jeder eine eigene Kamera seitdem wir fotografieren. Erst hatte jeder eine analoge Canon, danach die 400D und als wir uns dann die 5D Mark II kaufen wollten, mussten wir uns erstmal auf eine beschränken, da sie einfach so teuer war. Die Frage einer zweiten Kamera stand danach schon immer im Raum. Aber welches Modell sollte es werden? Noch eine 5D Mark II? Da uns diese Variante dann doch zu kostenintensiv war, aber natürlich jeder trotzdem seine eigene Kamera haben wollte, haben wir uns dazu entschieden eine gebrauchte 5D zu kaufen. Da erst vor kurzem die 5D Mark III raus kam, sind die älteren Modelle im Preis stark gesunken und so konnten wir ein echtes Schnäppchen machen. Dazu gabs für Hendrik noch ein gutes "Immer-drauf" Objektiv und so können wir jetzt beide unabhängig voneinander wieder das fotografieren ausleben und müssen uns mit der einen Kamera nicht ständig abwechseln, das hat nämlich genervt.

Zur 2ten Kamera, musste nun auch noch eine 2te Kameratasche her. Ihr könnt euch sicher schon denken, das die pinke nicht Hendrik gehört :D Nein, natürlich ist das pinke Täschchen mir und Hendrik hat die ältere, im schicken bourdeaux bekommen. Damit sind wir jetzt beide auch sehr glücklich.

Da wir beide absolute Tee-Trinker sind UND England Fans, haben wir uns im English Shop unseres Vertrauens mit diesen beiden Tee's eingedeckt. Wirklich, richtig lecker und nur zu empfehlen. Schwarzen Tee mögen wir sowieso besondern gerne und auch Chai findet man in unserem Tee Sortiment in allen möglichen Variationen.

Und zum Schluss gab's für Anne noch ein paar neue Nikes im Winter Sale. Ich habe sie letzten Monat schon wirklich häufig getragen, deswegen sind sie auch schon ein wenig schmutzig, aber ich muss sagen, sie sind wirklich super bequem. Ich sag nur Sneakers an die Macht :D

Tipps & Tricks für ein gesundes Konsumverhalten

Was habt ihr euch in letzter Zeit so für neue Sachen gekauft oder geht ihr wie manch andere Blogger jetzt auch auf Shopping Diät? Auf vielen Blogs habe ich ja schon davon gelesen, das sich einige ein Ziel gesetzt haben bis zum Datum XY nichts mehr zu kaufen... Grundsätzlich finde ich das ja nicht schlecht, aber vermutlich sollte man sein Konsumverhalten lieber dauerhaft verändern, anstatt sich selbst so unter Druck zu setzen in dem man gar nichts mehr kauft. Hendrik und ich haben auch festgestellt, das wir in letzter Zeit etwas übermütig waren und haben uns aus diesem Grund ein paar Regeln aufgestellt, die es vor jedem Kauf zu beachten gilt:

1. Käufe über 120€ müssen 1 Woche lang überdacht werden
Damit wollen wir kurzfristige und übereilte Kaufentscheidungen ausschließen. Durch das Internet ist man ja wirklich verführt alles sofort kaufen zu können und am nächsten Tag ist es schon da. Das ist in der Tat verführerisch und verleitet einen oft zu emotionalen Kaufentscheidungen. Außerdem wollen wir uns nicht mehr so sehr von tollen "Angeboten" wie "nur noch heute" oder "nur noch 1x verfügbar" beeinflussen lassen.

2. Prioritätenliste berücksichtigen
Wir haben eine Liste mit allen unseren Wünschen aufgeschrieben und diese nach Wichtigkeit sortiert. An oberster Stelle steht für uns momentan natürlich für Florida zu sparen. Aus diesem Grund gibt es davor auch keine Anschaffungen mehr. 

3. Können wir uns das leisten?
Natürlich eine berechtigte Frage wenn man sich etwas kaufen möchte. Aufgrund von Kreditkarten und Dispokonten ist man verleitet schon das Geld auszugeben, das man noch gar nicht verdient hat. Deswegen fragen wir uns vor jedem Kauf ob das in diesem Monat auch in unser Budget passt oder ob wir noch warten müssen.

4. Brauchen wir das wirklich?
Hier steht der Nutzen an oberster Stelle. Wie dringend brauche ich das, was ich kaufen will? Habe ich schon etwas das einen ähnlichen Nutzen erfüllt? All diese Fragen sollte man sich stellen bevor man eine Kaufentscheidung trifft.

Das sind unsere Regeln und vielleicht könnt ihr ja auch ein paar davon für euch anwenden und so mehr Kontrolle über euer Kosumverhalten bekommen. Die Regeln haben wir erst vor ein paar Tagen aufgestellt, und nun wird sich zeigen wie sie im Live Test funktionieren. Ich werde euch aufjedenfall auf dem laufenden halten, was dieses Thema anbelangt.
Habt ihr auch solche Regeln bevor ihr eine Anschaffung macht? Das würde uns wirklich sehr interessieren, also teilt eure Erfahrungen mit uns und vielleicht können alle davon etwas lernen :)
Okay, irgendwie war das jetzt gar nicht geplant das der Post so lang wird, aber hoffentlich habe ich euch nicht zu sehr gelangweilt und ihr fandet es ein bisschen spannend.

Bis bald eure Anne

Kommentare:

  1. Bei den Tips muss ich mir mal eine Scheibe abschneiden. :D

    Geht ihr auch in die Wizarding World, wenn ihr in Florida seid? wenn ja, dann lest euch mal meinen Blogpost dazu durch, falls der nicht eh schon bekannt ist. Da stehen ein paar Tipps, damit der Aufenhalt in der WW sich auch lohnt und man nicht hinterher 4h lang ansteht und das die ganze Stimmung vermiest. :)

    AntwortenLöschen
  2. find ich echt gut, eure tips zum konsumverhalten! :)
    grade wenn eure leser hier sehen, dass ihr teils sehr teure dinge kauft (wie eine gute kamera), entsteht nicht der falsche eindruck, dass ihr euch das mal eben so gönnt..

    AntwortenLöschen
  3. Bewusste Regeln habe ich eigentlich nicht, ich denke schon immer über alles was ich kaufe oder möchte wochenlang nach. Meist endet shopping bei mir auch so, dass ich im Laden super Sachen finde, sie dann aber kurz vor der Kasse wieder zurück lege und gehe. Ich weiß nicht woran das liegt, aber ich find es gut so. So kann ich mir bei einer doch größeren Anschaffung sagen, dass ich mir das auch verdient habe und bei anderen Dingen spare :) Nur sind bei mir die größten "Geldzieher" Geschenke. Ich mach das so unheimlich gerne und ich kann Menschen die ich mag nicht einfach nur mit etwas selbstgemachtem beschenken. Irgendwas kaufen, dass sie sich wünschen muss immer sein. Das ist irgendwie doof :D Vor allem zu Weihnachten.

    Grüße, Becka

    http://mondmaedchen.org/

    AntwortenLöschen
  4. Genau solche Regeln (ausgenommen die erste) hab ich auch immer im Hinterkopf wenn ich vorhabe etwas zu kaufen. Leider kann es manchmal vorkommen, dass man im "ersten Moment" total überzeugt von dem Kauf ist, das Begehrte bestellt und sich danach ein schlechtes Gewissen einstellt. Dennoch finde ich es wichtig sich solche Regeln zu setzen, damit man nicht ständig über seine Verhältnisse lebt, denn nichts ist schlimmer, als in die Schuldenfalle zu geraten und dort nicht mehr herauszufinden.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin eh der größte Sparfuchs überhaupt. Wenn ich was kaufe, dann habe ich mir alles doppelt und dreifach überlegt, Preise verglichen und mich zehn mal gefragt, ob ich das wirklich, wirklich, WIRKLICH brauche.

    AntwortenLöschen
  6. Hey,

    deine Tipps sind wirklich gut nur bei mir ist es leider so das ich alles kaufe was ich irgendwie irgendwo mal brauchen könnte :( Nun ja da ich noch schülerin bin und mit Taschengeld auskommen muss ist das nicht so einfach. Trotzdem finde ich die Ideen sehr gut.
    Ich habe auch eine Liste anfang des Jahres aufgestellt wo ich alles aufgeschrieben habe was ich mir wünsche. Jede Woche schaue ich mir die Liste an und schreibe entweder etwas dazu oder ab und zu streiche ich auch einmal etwas was ich mittlerweile unnötig finde. Regle ist das gekaufte muss über einen Monat die Liste ,,Bestanden" haben. Dazu zähle ich jetzt nicht soetwas wie Deo oder Klamotten.
    Aufjedenfall finde ich deinen Blog sehr schön und habe mich entschlossen nun deinem Blog zu folgen.
    Über eine Vorstellung deiner Pinken Tasche würde ich mich wirklich sehr freuen :)

    Katzenauge

    AntwortenLöschen
  7. Bewusste Regeln habe ich so jetzt nicht, aber ich überlege mir generell schon genau die Dinge, die ihr in euren Regeln festgehalten habt.
    Ich habe manchmal sogar das Gefühl viel zu viel darüber nachzudenken, aberl etztendlich kann das ja nur gut sein. Besser als wenn man ständig unüberlegt Dinge kauft, nur weil sie einem gerade spontan gefallen oder sie im Angebot sind. Völlig egal, wie viel man beim Kauf "spart", gibt man ja doch möglicherweise unnötig Geld aus.

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin in Moment am Konsumengpass :P Ich denke über neues Objektiv nach, entweder ein 85 1.8 oder doch ein 28-75 2.8 ? Und dann muss ich für die schule einen Laptop haben (ist leider pflicht) -.- Aber die Regeln sind gut, ich hab eher das Problem, das ich über eine Anschaffung so lange nachdenke, und mir dann doch nichts kaufe :D
    Ich hätte so gerne eine bessere DSLR, da ich mit meiner 1000D ziemlich ans Limit komme. Aber bessere Linsen sind doch wichtiger :) Die Kameratasche ist echt toll!
    lg Lili von realize

    AntwortenLöschen